iNomads.de

Gesichtete Primaten auf der Primaten-Afrika-Tour

Reihenfolge nach erster Sichtung

Barbary macaque

Macaca sylvanus
Berberaffe (DE)
Macaque de Barbarie, Magot (FR)

IUCN Red List: EN stark gefährdet

Gesichtet im Riff- und Atlasgebirge in Marokko

Western Patas Monkey

Erythrocebus patas ssp. patas
Husarenaffe (DE)
Singe Rouge (FR)

IUCN Red List: NT potentiell gefährdet

Patas leben in Savannen– und Waldlandschaften meist terrestrisch, auf dem Boden.

Unter den Primaten sind es die Sprinter, die bis zu 55 km/h vor ihren Feinden flüchten.

Gesichtet in Mauritanien und im Senegal

Western Green monkey 

Chlorocebus sabaeus
Westliche Grünmeerkatze (DE)
Vervet vert (FR)

Grünmeerkatzen leben semi-terrestrial oft in der Nähe von Menschen.

Wo zu beobachten: Sehr häufig auch außerhalb der Nationalparks zu sehen.

Westliche Grünmeerkatzen kommen in Westafrika oft vor. Sie passen sich an die Lebensweisen der Menschen an und profitieren so von der Zunahme menschlicher Siedlungen. Sie plündern allerdings oft die Felder. Daher sind sie oft nicht sehr beliebt bei den Lokals.

Gesichtet im Senegal und Gambia

Red colobus monkey 

Procolobus badius temminckii
Temminck-Stummelaffe (DE)
Colobe de Temminck (FR)
Colobo-vermelho-de-Temminck (PT)

IUCN Red List: EN stark gefährdet

Gesichtet in Gambia

Guinea baboon

Papio papio
Guinea-Pavian (DE)
Babouin de Guinée (FR)
Babuíno da Guiné (PT)

IUCN Red List: NT potentiell gefährdet

Leben vorwiegend terrestrial in Savannen- und Waldlandschaften

Wo zu finden:

  • Gambia: River Gambia Nationalpark, Kiang West Nationalpark, Makasutu etc.
  • Senegal: Nationalpark Niokolo-Koba

Forschung:

Noch nicht gesichtet:

Schimpansen

Western Chimpanzees (Pan troglodytes ssp. verus)
Westlicher Schimpanse (DE)
Chimpanzé verus (FR)

IUCN Red List: CR vom Aussterben bedroht

Schimpansen leben semi-terrestrial im Regenwald. Im Südosten vom Senegal kommen sie in Savannen- und Waldlandschaften vor:
=> „Savannen Schimpansen“

Wo zu finden:

  • + Réserve naturelle de Dindefel im Senegal (geführte Touren)
  • Mit viel Glück im Nationalpark Niokolo-Koba und am Straßenrand in Richtung Kédougou im Senegal

Forschung:

  • Fongoli Savanna Chimpanzee (Senegal),
    Prof. Jill Pruetz, Texas State University

Campbell’s Monkey

Cercopithecus campbelli
Campbells Meerkatze (DE)
Cercopithèque de Campbell (FR)

IUCN Red List: NT potentiell gefährdet

Leben in Regenwäldern vorwiegend oben in den Bäumen.

Western Black-and-White Colobus 

Colobus polykomos
Weißbart-Stummelaffe (DE)
Colobe blanc et noir (FR)

IUCN Red List: EN stark gefährdet

Foto kommt nach Sichtung

Bosman’s Potto

Perodicticus potto ssp. potto
Potto (DE)
Potto de Bosman (FR)

IUNC Red List: NT potentiell gefährdet

Foto kommt nach Sichtung

Senegal Lesser Galago 
Lesser Bushbaby

Galago senegalensis ssp. senegalensis
Senegal-Galago (DE)
Galago du Sénégal (FR)

Foto kommt nach Sichtung