iNomads.de

Ankunft in Sierra Leone

Am Morgen holen wir das Auto am Noom Hotel ab und treffen auf dem Parkplatz noch ein junges Paar aus Helmstedt mit einem älteren Land Cruiser. Sie kamen von Bamako und sind auch nach Sierra Leone unterwegs. Der Weg von Conakry zur Grenze ist nicht sehr weit, aber wir hatten teilweise Stau und Stillstand. Den Einkauf haben wir in einem Supermarkt erledigt und an der dritten oder vierten Tankstelle gab es auch Benzin. Die Versorgungslage mit Kraftstoff in Guinea bessert sich.

Verkehr in Canakry:

Die Ausreise in Guinea verläuft problemlos. Man muss nur darauf achten, schon in Guinea das Geld von SL einzutauschen. Das vereinfacht die Zahlungen in SL sehr.

Die Einreise in Sierra Leone war auch problemlos, aber die Stimmung eine völlig andere. Wir wurden überaus freundlich begrüßt und jeder war guter Laune. Das Visum gab es einfach an der Grenze und die Stempel in Carnet und Reisepässen auch. Nach der Stadt Kambia biegen wir auf eine Piste und fahren noch einige Zeit über Land. Wir fahren weiter bis zum Guesthouse Mor Koni, dass wir noch bei Helligkeit erreichen. Unser Abendessen besteht heute aus einer Dose Hummus und Fladenbrot. Mit Olivenöl und Gewürzen verfeinert. Für heute sind wir angekommen.

Ein Kommentar zu “Ankunft in Sierra Leone

  1. Schoppe Janina

    Sehr schön, jeder Tag ist neu und ein kleines Abenteuer. Ich sehe es läuft gut geradeaus. 👍👍